Rt. Drusus †

Ritterlichen Grusz und Handschlag zuvor!

Schlaraffen hört!

Freunde, umflort die Banner und senkt die Schwerter!

In tiefer Trauer und wehmütigen Hertzens geben wir Euch Kundt und zu Wissen, dass OHO unser Reych in tiefe Trauer gestürzt hat: einer unserer letzten beiden Erzschlaraffen, unser herzlich-lieber wertgeschätzter Freund

Unser Großherzog Drusus mit dem Spritzchen
Brillanten zum GU, Ez, Erb, ErbO, ErbA, ER  39

musste in den frühen Morgenstunden des 22.  im Brachmond a.U. 153 im 93. Lebensjahr den einsamen Ritt an die unsterbliche Rittertafel antreten. Als Erzschlaraffe der Aula Regia hat er bereits in der Gründungsphase seine frohe Schaffenskraft und sein umfassendes Engagement einzubringen gewusst. Mit der Reychsgründung am 11.10. a.U. 99 wurde er als Rt. Drusus mit dem Spritzchen in den Ritterstand erhoben. Nahezu zwei Dekaden übernahm er als Oberschlaraffe im legendären Triumvirat mit den Freunden Alwinor und Flohrest und weiterhin als OR-Mitglied prägende Funktionen im Reych. Nahezu  40 Jahrungen leitete er die Geschicke des profanen Vereins. Diese vielfältigen Verdienste wurden mit der Urkunde des Ehrenvorsitzenden dankbar bestätigt.  Mit tragendem  Idealismus, die große Freude am schlaraffischen Spiel und sein freudiges staunendes Eintreten für die Wunderwelt unseres Bundes war er uns allen ein hehres Vorbild. Seine umfassende humanistische Bildung waren Grundlagen für anspruchsvolle Sippungsbeiträge. Er stiftete u.a. seiner Aula Regia die Faustkette. Zwei Höhepunkte seines Schlaraffenlebens mögen beispielhaft benannt sein: die denkwürdige Schlacht im Teutoburger Wald (Reychsfehde gegen das h. R. Kilia) und das Fest der 50 - Jahrfeier der Aula Regia am 11. im Lethemond a.U. 149. Seine besondere Zuneigung zu unserem Mutterreych Wormatia wurde mit der Verleihung des Ehrenhelmes belohnt. In den letzten Jahrungen war er durch krankheitsbedingte Beeinträchtigungen gezeichnet. Trotzdem versuchte er tapfer weiterhin am Sippungsgeschehen teilhaben zu können.

Ritter Drusus hat sich in seiner über 50- jährigen Treue um unser Reych besonders  verdient gemacht. Wir werden ihn sehr vermissen und ihn in liebevoller dankbarer Erinnerung behalten und sind glücklich, dass er einer der unserigen war.

Mit wehmütiger Trauer erfüllten Lulu

Das Oberschlaraffat                                        Das Kantzlerambt

OÄ Alchimist · OK Ars i med · OI Rhoi-Bär                                                       Haudruff

 

Die Trauerfeier mit der Beisetzung findet am Donnerstag, den 28. Juni 2012 um 13:00 Uhr in der Friedhofskapelle  in Ingelheim-Mitte statt.

Die Aula Regia wird ihres Freundes Rt. Drusus  in der Ahallafeyer am 20. im Windmond a.U. 153  besonderes gedenken.